Inspiration

Wohin mit dem ganzen Zuckerzeug?

17.06.2016

Irgendwo müssen die ganzen Diabetesachen ja einen Platz finden. Wir haben bestimmt alle fast das selbe zu Hause. In ein paar unterschiedlichen Ausführungen natürlich und bestimmt auch Massen, deswegen ist es vielleicht interessant zu sehen, wo sich der Zuckerberg an Utensilien befindet, oder? Ich stell euch mal mein Diabeteslager vor und hoffe auch noch einige andere Lager zu sehen :)

Bei mir zu Hause huschen wir dafür ins Schlafzimmer

1

P1020472

Das Zuckerlager

Ich hab alles Wichtige im Schlafzimmer, auf meiner Hälfte und Schrankseite gibt es noch ein extra Ikearegal mit diesen, bestimmt jedem bekannten, Ikeaeinsätzen. In dem Regal ist alles zu finden, was ein Krankenschwesterherz begehrt. Alleine schon während meiner Ausbildungszeit haben sich so viele Kleinigkeiten angesammelt, wie zum Beispiel mein eigenes Blutdruckmessgerät, Stethoskop usw. Dann das Fach welches bestimmt in jedem Haushalt zu finden ist, mit sämtlichen freiverkäuflichen Medikamenten und ein paar Fächer musste ich natürlich für meinen zuckersüßen Begleiter einplanen.

3

Alles übersichtlich

Hier ist mein Hauptfach mit Teststreifen, Pennadeln und Lanzetten. Meinem blauen NovoPen für das Basalinsulin, Betonstreifen und in der pinken Verpackung von meinem Lillypen sind Ersatzpens. Dahinter meine Frio Tasche die im Sommer, oder an heißen Tagen zum Einsatz kommt und rechts hinten, noch zwei Ersatzmessgeräte, da ich ja momentan das neue Accu Check Aviva Connect verwende.

In dem Fach darunter befinden sich noch meine Freestyle Libre Sachen. Also Tape zum fixieren, welches ich so gut wie nie benötige. Freestyle Libre Sticker und viele Kleinigkeiten mehr. Theoretisch würden da auch meine Sensoren einen Platz finden, aber momentan sind da einfach keine auf Vorrat.

Und das war’s auch schon mit meinem Diabeteslager. Im Kühlschrank sind noch zwei Pakete mit meinen Insulinen and that’s all. Früher war noch mein Basalinsulin und Nadeln im Badezimmer, weil das spritzen dort in der Routine seinen Platz gefunden hat. Mittlerweile durfte der Pen aber mit ins Schlafzimmer einziehen, um dort auf seinen 2x täglichen Einsatz zu warten. Und ich mag es meinen Sachen diesen festen Platz zuzuschreiben. Ich weiß immer wo alles ist und wenn ich ehrlich bin, möchte ich auch nicht alles in der Wohnung verteilt haben.

Wo befinden sich denn eure Zuckerberge an Utensilien und wie viel Platz nehmen die so ein? Hier verlinke ich euch nochmal einen tollen Beitrag von Lisa, die schon neben ihrem eigenen, ein paar andere Diabeteslager ausfindig und abgelichtet hat.

  • Reply
    Die Welt-mit Diabetes
    17.06.2016 at 13:59

    Ich habe auch alles im Schlafzimmer, allerdings habe ich auch nur ein Schlafzimmer ?? Dafür habe ich ein kleines Regal und einen “Unters Bett Schiebe Kasten” ☺️ allerdings muss ich endlich mal aussortieren. Schön geschrieben, wie immer ☺️?

  • Reply
    Carola
    28.06.2016 at 22:56

    Hey Sassi,

    ich habs meine Sachen einfach in eine Schublade vom Ikea Kallax gepackt. Das passt soweit super!

    Viele Grüße,
    Carola | sunrise-yoga.de

Leave a Reply

Instagram

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen