Diabetestreffen im Ruhrpott

Next Meeting


Only Girls! Unser halbjährlich stattfindendes Frauenfrühstück

Samstag, 06. Okt. 2018, 10 Uhr

Seitenblick Essen

Trentelgasse 2, 45127 Essen

Anmeldungen bitte über unsere geschlossene Facebook-Gruppe, oder per Mail an contact@diafeelings.com

Über unsere Diabetestreffen


Selbsthilfe und soziale Kontakte im Diabetesbereich sind unglaublich wichtig, wenn man selbst betroffen ist. Und auch für Angehörige sollte es einen Raum geben, wo man sich austauschen und von den Erfahrungen anderer profitieren kann. Kathy entschied sich also 2014 dafür, ihre Idee in die Tat umzusetzen und gründete die bis heute bestehende Facebook-Gruppe “Diabetes Typ 1 – Ruhrpott”, wo wir Ruhrpott-Diabetiker uns regional vernetzten und unter Veranstaltungen an den kommenden Treffen teilnehmen können. Im folgenden Jahr habe ich Kathy kennengelernt und als sie mich fragte ob ich sie bei der Organisation und Planung unterstützen sofort zugesagt. Mittlerweile sind rund 650 Mitglieder in der Gruppe und alle zwei Monate treffen ca. 25-30 Menschen mit Diabetes oder deren Angehörige aufeinander um sich auszutauschen. Neben dem harten Kern, der schon immer dabei ist, freuen wir uns regelmäßig darüber neue Teilnehmer zu begrüßen und sind gespannt, wer demnächst noch dazu stoßen wird. Unsere Locations

variieren im Bereich des Ruhrgebiets, sodass jeder der mag die Chance hat, durch eine kurze Anfahrt, dabei zu sein. Wir sitzen nicht im Stuhlkreis, so wie man sich Selbsthilfe vorstellt, sondern verbringen einen schönen Abend, in einem Restaurant mit unberrechbaren Kohlenhydraten miteinander und genießen die lockere Atmosphäre. Ob der nur Diabetes im Focus steht? Manchmal ja, manchmal nein, aber auf jeden Fall verbindet er uns! Was jedoch auf keinen Fall fehlen darf ist unser “Pumpenselfie”. Ein Erinnerungsfoto mit all unserem Diabetes-equipment.

Seit 2017 gibt es außerdem noch ein halbjährlich stattfindendes Frauenfrühstück. Ein Frühstück für Frauen, Mamis, Mädchen, Weiber und Zicken zum quatschen und intensivem Informationsaustausch. Auch Kinder, werdende Mütter und Babys sind herzlich Willkommen.

Feedback


{"number_of_column":"1","number_of_column_desktop":"1","number_of_column_small_desktop":"1","number_of_column_tablet":"1","number_of_column_mobile":"1","auto_play":"true","auto_play_speed":"15000","scroll_speed":"600","pause_on_hover":"true","infinite_loop":"true","navigation":"true","pagination":"false","swipe_on":"true","mouse_draggable":"true","rtl_mode":"false"}

Andreas Leonhardt

Es ist eine Abwechslung mal der Außenseiter zu sein. Doch ich merke, wie gut es meiner Freundin tut sich auszutauschen und auch für mich haben die Gespräche mit anderen Diabetikern und Typ F'lern einen großen Mehrwert.

Hagen, NRW

Katharina Tugend, 34

Mein Name ist Kathy, ich bin 34 Jahre alt und arbeite im Bereich der Wissenschaftskommunikation, der Öffentlichkeitsarbeit und bin freie Journalistin. Meine Heimat ist das Ruhrgebiet. Ich finde, dass der Austausch ein wichtiger Aspekt für die Akzeptanz und Bewältigung einer chronischen Erkrankung ist, weshalb ich mich, im Winter 2013, dazu entschloss die Facebook-Gruppe für unsere Treffen zu gründen.

Essen, NRW

Saskia Kaup, 23

Heeeey, ihr kennt mich – ich bin Saskia und die Bloggerin hier auf Diafeelings. Mittlerweile bin ich 23 Jahre alt und arbeite als Gesundheits- und Krankenpflegerin. Kathy hat mich vorletztes Jahr gefragt, ob ich sie bei der Organisation der Treffen unterstützen möchte und natürlich habe ich sofort zugesagt. Es gibt nichts Schöneres als den Austausch und die unberechenbaren Kohlenhydrate mit euch. That’s Qualitytime 💋

Hagen, NRW

Lars Lueneberg, 27

Ich freue mich bei jedem Treffen darauf, mich mit all den netten Leuten über die neuesten technischen Entwicklungen und Möglichkeiten auszutauschen. Dabei sind besonders die persönlichen Alltagsberichte sehr hilfreich für mich.

Duisburg, NRW

Sophie Cornelsen, 21

Es ist schön sich mit anderen Menschen mit Diabetes auszutauschen und fast schon wie ein kleiner Kurzurlaub für mich. Die Gespräche und der Zusammenhalt geben mir so viel Kraft und freu mich immer wieder dabei zu sein.

Bottrop, NRW
  • Reply
    Ute Lumma
    23.08.2018 at 13:27

    Für nich sind die Ruhrpott Treffen Balsam für die Seele! Hier wird nicht zwanghaft über den Dia geredet sondern in lockerer und ungezwungener Atmosphäre über Gott und die Welt gequatscht und eben auch über den Diabetes! Man lern viel und erfährt immer wieder neue & spannende Dinge! Alle sind nett und man wird mehr als herzlich aufgenommen! Wenn es irgend möglich, bin ich bei jedem Treffen dabei!

Leave a Reply

made with love.

 

Instagram

@diafeelings

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von (den garantiert kohlenhydratfreien!) Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen