Diabetes Typ F

Das Diabetes TV: Der perfekte Typ F’ler

Saskia, wie sieht der perfekte Typ F’ler für dich aus?

Die Frage aus dem Interview in der ich mich gefühlte tausend Male versprochen und verhaspelt habe. Ich wusste ehrlich gesagt nicht so wirklich, was ich darauf antworten sollte. Gibt es überhaupt den perfekten Typ F’ler? Ich glaube die Antwort die letztendlich ausgestrahlt wird, ist nur noch ein Zusammenschnitt von meinem ganzen Gefasel. Aber erst mal will ich kurz erzählen, wie es überhaupt dazu gekommen ist.

Ich bekam eine Nachricht von einer Freundin worin Sie mich fragte, ob ich Lust hätte mit dem Diabetes TV gemeinsam einen kleinen Dreh zu machen und ob Sie meine Kontaktdaten weiter geben dürfte. Kaum geantwortet, klingelte schon mein Handy und der Termin stand bereits für den nächsten Tag fest. Mein Freund musste seine Bereitschaft für den Drehtag kurzfristig loswerden und Mutti musste auch noch mit an Board geholt werden. Ehrlich gesagt, ich war vollkommen nervös. Am nächsten morgen ging es dann um 10 Uhr los und die lockere Stimmung, welche sich mit dem Diabetes TV Team in unserer Wohnung verbreitete, nahm mir auch ziemlich schnell meine Aufregung. Es war natürlich und echt, ich musste mich keineswegs verstellen und es hat wirklich Spaß gemacht.

Hier entlang geht es zur ganzen September 2016 Sendung und noch mal vielen Dank an das Diabetes TV für den tollen Drehtag, die neuen Erfahrungen und dass wir dabei sein durften.

ABER WAS MACHT NUN EINEN PERFEKTEN TYP F’LER AUS?

Ich glaube meine ersten Worte waren: Er muss da sein. Und ich finde, dass ist das Minimum was er tun sollte. Er sollte Grundlegendes über den Diabetes im Schlaf beherrschen, Notfallmaßnahmen kennen und Verständnis haben, wenn das Monster einen in den Wahnsinn treibt. Ich war bei meiner Antwort, die ich im Interview geben sollte hin und her gerissen, ob selbst das nicht schon zu viel verlangt ist. Für mich ist es schwer genau zu sagen, was ich von einem Typ F’ler erwarten würde, weil Andy schon bevor ich überhaupt Erwartungen hätte haben können, sie übertroffen hat. Aber letztendlich sollte man Erwartungen an seinen Typ F’ler haben, besonders innerhalb einer Beziehung. Grundlegendes ist auf jeden Fall Pflicht, meiner Meinung nach und schließlich haben Typ F’ler ja sogar eine Wahl, Typ 1’er nicht.

DER PERFEKTE TYP F’LER

ist interessiert, schenkt Aufmerksamkeit und wirkt unterstützend. Sitzt mit dir am Frühstückstisch und diskutiert unberechenbare Kohlenhydrate, hält Unterzuckerungszickereien aus und sieht über Stimmungsschwankungen hinweg. Weiß immer um den Traubenzuckerbestand Bescheid, kennt nicht nur Notfallmaßnahmen, sondern auch persönliche Schwächen und Hypofavoriten. Ist nicht böse, nachts bei einer Unterzuckerung mal geweckt zu werden, mahnt und erinnert, wenn irgendwas scheint in Vergessenheit zu geraten und kennt sich mit der Handhabung von Insulin, Pens und Pumpen aus. Und vor allem: Er ist da, vermittelt Stärke, Halt und Sicherheit, wenn mal wieder alles unerträglich wird.

No Comments

No Comments

Leave a Reply

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen