Diabetes Events

Berlin T1Day 2018

Nach zwei schönen Tagen in Berlin sind wir letzte Nacht wieder zu Hause angekommen und ich möchte mir direkt die Zeit nehmen für euch ein paar Zeilen über den T1Day zusammenzufassen. Der T1Day ist ein Tag von, mit und für Typ 1 Diabetiker und findet ein mal jährlich in Berlin statt. Hier ist genug Platz für die Community, zum austauschen, informieren und gemeinsames Essen. Die Inhalte sind aktuell, interessant und zukunftsorientiert und auf dem Marktplatz nebenan finden sich die bekanntesten Pharmaunternehmen und jungen Start Ups ein, wo man sich neben den neuesten Produkten auch stylische Inspirationen holen kann. Organisiert wird der T1Day von Science-Consulting in Diabetes, die dabei zusätzlich von verschiedenen Partnern unterstützt werden.

BERLIN 2018

Dieses Jahr sind wir am Samstagmittag angereist und haben im Ibis budget eingecheckt. Das Hotel ist nur wenige Gehminuten vom T1Day entfernt und wesentlich günstiger als das H2 Hotel am Alexanderplatz, wo der T1Day stattfindet, weshalb ich euch das nicht vorenthalten möchte. Anschließend sind wir bei dem grauen Wetter durch Berlin gezogen und haben uns später mit den vielen anderen Autoren der Blood Sugar Lounge im SuperSunico eingefunden.

OPEN APS #WEARENOTWAITING

Dieses Jahr war ein großes Hauptthema auf dem T1Day die OpenAPS, bzw. das Closed Loop, was wir uns alle bestimmt sehnlich wünschen. OpenAPS bedeutet Open Artificial Pancreas System, also künstliche Bauchspeicheldrüse und beschreibt ein System, welches durch die Basalratenanpassung an die CGM Werte automatisch Insulin abgibt. Wir befinden uns hier aber, wie auch Bernhard Gehr in seinem Vortrag sagte, in einer absoluten Grauzone. Noch ist es gesetzlich nicht zugelassen diese Art von System zu verwenden, doch mit den etwas älteren Pumpen, wie die Minimed Veo und x22 sowie der Dana R und dem entsprechenden Know How, ist es möglich sich so etwas zu programmieren. Ich werde mich auf jeden Fall weiter informieren, denn vielleicht ist es auch bald mit der Ypsopump möglich. Wer von euch mehr darüber lesen möchte, kann gerne mal hier vorbei schauen. Aber auch Sascha hat zuletzt darüber berichtet, wie er sich sein Closed Loop gebaut hat.

TIMUR ORUZ

Timur hat dieses Jahr auch einen Vortrag über sein Leben mit Diabetes und besonders über seine sportliche Begeisterung gehalten. Er ist Hockeyspieler in der deutschen Nationalmannschaft und seit seinem 6. Lebensjahr Typ 1 Diabetiker. Seine bewegende Geschichte, dass er sich als Kind keine Süßigkeiten nehmen lassen wollte bis hin zu der Motivation Hochleistungssportler zu werden, war unglaublich inspirierend. Und mittlerweile auch sein persönlicher Beweggrund, anderen Menschen mit Diabetes Mut zu machen. Er hätte sich damals jemanden gewünscht, der ihm alles im Bezug auf Sport mit Diabetes erklären kann. Heute möchte er selbst als Vorbild dienen und seine Erfahrungen weiter geben. Träume haben! Ziele setzen! @timuroruz

LUMIND

Auf dem Markplatz sind vor allem die jungen Start Ups immer interessant. Und dieses Jahr war ich wirklich begeistert von lumind, weil es sich jetzt auch mit Alexa verbinden kann. Kevins Idee entstand vor 4 Jahren, als er sich wünschte, seinen Blutzucker durch die Farbe eines Armbands zu erkennen. Mittlerweile ist die Verbindung sogar so möglich, dass Alexa auf Aufforderung den aktuellen Blutzucker sowie auch eine gesamte Tageszusammenfassung sagen kann. Und vielleicht können sogar bald CGM Werte in Farben widergespiegelt werden. Vor zwei Jahren habe ich schon mal einen Erfahrungsbericht über lumind geschrieben und wer noch mehr wissen mag, kann gerne mal bei lumind vorbei schauen.

RUBY LIMES

Ruby limes ist auch ein neues Start Up Unternehmen, welches für mich besonders heraus gestochen ist. Frida und Carlo haben sich damit auseinandergesetzt, Diabetes und Mode zu verbinden. Und Unterwäsche für uns Frauen genäht, die nicht nur eine Pumpe berücksichtigt, sondern auch stylisch aussieht. Besonders wir Frauen hadern immer mit uns selbst und kritisieren unseren Körper mit Pumpe und CGM Sensor, aber Diabetes kann auch sexy sein. Und deswegen freue ich mich, dass ich auch eine davon abstauben konnte, um euch bald mehr über die Qualität und den Tragekomfort berichten zu können.

www.rubylimes.com

YPSOMED – BEFÜLLBARE RESERVOIRE

Ich konnte noch was abstauben. Und zwar gibt es nun schon seit ein paar Wochen die befüllbaren Reservoire für die Ypsopump. Jedoch konnte DiaExpert mir diese nicht sofort liefern und ich habe einfach abgewartet. Jetzt habe ich auf jeden Fall ein paar Reservoire um auch das Fiasp testen zu können. Zuerst wollte ich dies gar nicht mehr tun. Jedoch kann es durchaus sein, dass ich zu denen gehöre, wo es super wirkt. Deswegen starte ich bald mit dem Insulinwechsel und werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

MAKE DIABETES SUCK LESS

Insgesamt war es mit einer der schönsten T1Days die ich erlebt habe! Und ich habe mich riesig gefreut so viele wiederzusehen und kennenzulernen. Und auch ein großes Kompliment an die Organisation des T1Days und all den Mitwirkenden sowie ein großes Dankeschön an die Blood Sugar Lounge und Medtronic für die Einladung am Samstagabend. Es war wirklich eine schöne Zeit und die 500km Autofahrt allemal wert.

BIS ZUM NÄCHSTEN MAL!
2 Comments

2 Comments

Leave a Reply

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen