Community

Projekt: Diabetes – ein Umweltsünder?

09.09.2017
4 Bloggerinnen, 4 Pumpen, 4 Müllberge

Als diese Idee entstand war ich mir sicher: Die kleinste Pumpe macht auch den wenigsten Müll und eigentlich müsste das mit der Ypsopump gut für mich ausgehen. Jetzt wollen wir es aber wirklich herausfinden. Gemeinsam sammeln wir vier Wochen lang unseren gesamten Pumpenmüll. Mit dabei ist Lisa, mit der Minimed 640G, Lea mit dem Omnipod und Maggy, die uns übrigens alle gefragt hat ob wir zusammen mit ihr Müll sammeln wollen und das Projekt so ins Leben gerufen hat, mit der Accu Chek Combo. Im Focus: 4 wachsende Pumpenmüllberge unterschiedlicher Pumpensysteme.

Gedanken zur Entsorgung

Bestimmt hat sich jeder schon einmal Gedanken um den ganzen Müll gemacht, der durch den Diabetes entsteht oder um die Entsorgung. Besonders auffällig finde ich immer den Freestyle Libre Müll nach dem Sensor setzen, aber was bringt es sich darum Gedanken zu machen? Mir ist es bewusst, aber wenn ich ehrlich bin, lege ich den Gedanken auch schnell wieder bei Seite. Was sollen wir auch machen? Alle 14 Tage entsteht nun mal dieser kleine Müllberg, aber den nehme ich auch in Kauf, um meine Glucosewerte auf dem Lesegerät zu sehen. Ich denke, dass die Müllproduktion eines Systems für uns niemals ein ausschlaggebender Grund wäre auf irgendwas verzichten zu wollen. Aber bestimmt ist es dennoch interessant zu sehen, wer am Ende der vier Wochen den größten Müllberg hat und eventuell kann man auch schauen, wo man vielleicht weniger Müll hätte produzieren können. Ist der Diabetes wirklich so ein Umweltsünder?

Entsorgung laut Vorschrift

Wenn Müll entsteht, will er auch irgendwie entsorgt werden und gerade für uns Diabetiker gelten da ein paar wenige Vorschriften diesbezüglich. Alles was nicht spitz ist gehört in den ganz normalen Hausmüll oder in den gelben Sack. Unsere Pennadeln oder die Nadeln vom Katheter setzen gehören jedoch besonders entsorgt. Dafür gibt es diese bestimmten gelben Behälter zum Beispiel. Erhältlich in Apotheken. Die kann man wenn sie voll sind fest verschließen, sodass man sie danach nicht mehr auf bekommt. Der gesamte gelbe Behälter gehört dann schließlich in den Hausmüll und man beginnt mit einem Neuen. Man könnte aber auch den verschlossenen Behälter in der Apotheke abgeben und dort entsorgen lassen. In der Realität reicht da aber auch ein leeres Marmeladenglas aus, oder ein anderer Behälter, den man fest verschließen kann. Ich habe mir ein DIY Pennadel-Glas gemacht, als ich noch mit Pens unterwegs war, denn spätestens, wenn man sich beim Müll rausbringen an eine benutzten Nadel piekst, überlegt man sich schon eine Alternative. Und vielleicht auch eine, die man hübsch findet <3

Ypsopump Katheter

Bei meinen Kathetern steht in der Beschreibung nur, dass ich meinen Arzt nach der richtigen Entsorgung fragen soll. Wäre die Nadel offen, würde ich diese auch in einem festen, verschließbaren Behälter entsorgen. Jedoch hat Ypsomed sich dabei etwas einfallen lassen. In jedem Katheterpaket ist eine kleine, blaue Schutzkappe enthalten. Auf dem Bild sieht man links also die Nadel, welche das Überbleibsel ist nachdem ich meinen Katheter gesetzt habe und darauf stecke ich im Anschluss die blaue Schutzkappe. Das ganze wandert so auch einfach in den Hausmüll. Schließlich kann man sich an der Nadel nicht mehr pieksen. Und ich denke noch mehr Aufwand wäre dann auch zu viel des Guten.

🌱 #greendiabetics

Jetzt heißt es also sammeln, sammeln, sammeln. In 4 Wochen gibt es dann natürlich das Ergebnis und die Auflösung, welche Pumpe den meisten Müll produziert hat. Außerdem vergleichen wir auch noch sämtlichen anderen Diabetesmüll, der in dieser Zeit anfällt. Dazu gehören dann auch Teststreifen, Sensoren und Überbleibsel der Hypohelfer. All der Müll, den wir nicht hätten, wenn wir keinen Diabetes hätten. In der Zwischenzeit halten wir euch natürlich auf dem Laufenden und zeigen euch die wachsenden Müllberge auf Instagram und Facebook. Was haltet ihr von dem ganzen Müll? Oder habt ihr euch auch schon mal damit beschäftigt, wie man vielleicht weniger produzieren könnte? Schreibt gerne eure Meinungen in die Kommentare. Zum weiterlesen geht es hier entlang zu den anderen Beiträgen:

Insulea Omnipod – Lisabetes Minimed 640G – Diapolitan Accu Chek Combo

    Leave a Reply

    Instagram

    Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

    Schließen